Madagaskar – Landschaft, Leute und Lemuren

Tonga soa Madagasikara.

Herzlich willkommen in Madagaskar.

Diese Einladung gilt auch nach den blutigen politischen Auseinandersetzungen in der Hauptstadt Antananarivo zu Beginn des Jahres 2009.Das Land mit seinen aus 18 Stämmen bestehenden Einwohnern hat sensationelle Landschaften mit gigantischen Baobabs und mit den Lemuren eine einmalige Tierwelt in Regen- und Trockenwäldern zu bieten. Ende 2008 habe ich mit einer kleinen Gruppe Abenteurer die interessantesten Gegenden des zweitgrößten Inselstaates der Welt besucht und bin mit beeindruckenden Bildern und mit der Sehnsucht nach weiteren Besuchen dieser Insel nach Deutschland zurückgekehrt. Das Bild üppiger Reisfelder und unter glühender Sonne schwer arbeitender Bauern auf diesen bleibt ebenso im Gedächtnis haften wie das Weiden der Zebuherde, des vielfarbigen Isalo-Gebirges und des morgentlichen Rufens der Lemuren aus den Wipfeln regennasser Baumriesen. Chamäleons aller Farben und Größen, bunte Frösche, Echsen und der Kometenfalter, der längste „Schmetterling“ der Welt, heben Madagaskar aus dem gewohnten Erscheinungsbild der Länder des afrikanischen Festlandes heraus und lassen die in Millionen Jahren herausgebildeten Besonderheiten des Landes in kraftvollen Bildern erkennen.

Auch wenn der Tourismus in Madagaskar bisher wenig ausgeprägt ist – unter der Führung geschulter Kräfte dringt der Besucher mit wachen Sinnen in das Wesen des Inselstaates ein und bleibt noch lange ein Gefangener unvergesslicher Eindrücke

Mit meinem Vortrag versuche ich, einiges vom Gesehenen in wunderschönen Fotografien und Kommentaren zu vermitteln.

madagaskar plakat